Allgemeine Informationen

Wie läuft unser Kita-Alltag ab? Was müssen Sie als Eltern beachten?

Um Ihnen die Eingewöhnung sowie den Kita-Alltag in unseren Einrichtungen zu erleichtern, finden Sie hier grundlegende Informationen über unsere Arbeit und wichtige Regeln, die bei uns zu befolgen sind, um einen reibungslosen Tagesablauf zu gewährleisten. 

Foto: ASB Ressel

Foto: ASB Ressel

Wichtige Informationen:

  • Kinder, die mit uns frühstücken, erscheinen bitte pünktlich bis 8Uhr, damit unser Morgenkreis bzw. das gemeinsame Frühstück ungestört stattfinden kann.
  • Muss Ihr Kind aufgrund von Krankheit oder anderen Gründen tageweise von der Kita abgemeldet werden, so sollte die Abmeldung telefonisch oder via Leandoo bitte bis spätestens 7.30Uhr erfolgen, ansonsten muss das Mittagessen für den Tag bezahlt werden.
  • Wir bieten den Kindern unserer Einrichtungen eine Ganztagsverpflegung an, d.h. die Frühstücks- und Vespermahlzeiten werden pauschal berechnet. Die Mittagsmahlzeit übernimmt zum Teil unser Träger, sodass Sie noch 1,70€ pro Portion dazu zahlen.  

 

Was soll ich meinem Kind in die Kita mitgeben?

  • Bei uns gibt es täglich eine Obstmahlzeit. Das Obst bringen die Kinder von zu Hause mit. Bitte erkundigen Sie sich bei den Gruppenerzieherinnen über die Häufigkeit und die Art und Weise, wie das Obst mitgebracht werden sollte (z.B. in einer Obstdose, ganze Früchte, etc.). Bitte unterstützen Sie uns in jedem Fall und bringen Sie große Obstsorten wie Ananas oder Melone bereits zerkleinert mit.
  • Bitte geben Sie nach Aufforderung Taschentücherboxen und ggf. Windern/Feuchttücher mit.
  • Montags sind ggf. Schlafsachen für die Mittagsruhe mitzubringen. Diese werden am Freitag dann zum Waschen wieder mit nach Hause genommen.
  • Sportsachen sind in Absprache und nach Aufforderung der Erzieherinnen mitzubringen.
  • Wir führen einen Portfoliohefter, in dem wir Fotos und kreative Werke Ihres Kindes sammeln. Bitte bringen Sie dazu einen großen Ringordner samt Klarsichtfolien mit.
  • Bitte bringen Sie ausreichend Wechselsachen sowie Beutel für Schmutz- oder Nasswäsche mit. Diese Wechselsachen bitte stets mit dem Namen des Kindes versehen. Bitte denken Sie daran, die Wechselsachen der entsprechenden Jahreszeit anzupassen.
  • Wir gehen bei jedem Wetter raus an die frische Luft. Deshalb sind Gummistiefel und Regensachen (Regenhose, Regenjacke) unerlässlich. Im Winter sind die Kinder, neben den üblichen Wintersachen, am besten in Skihosen/Skianzügen und Fausthandschuhen geschützt. Bitte auch diese Sachen mit dem Namen Ihres Kindes kennzeichnen.

 

Was gilt es zu beachten?

  • Notfallmedikamente dürfen von den Erzieherinnen verabreicht werden. Alle weiteren Medikamente werden im Ermessen der einzelnen Erzieherin verabreicht oder nicht. In jedem Fall ist ein Medikamentenzettel auszufüllen. Das Medikament bitte in Originalverpackung mitbringen.
  • Krankheiten, Allergien sowie alle Besonderheiten im Zusammenhang mit der Betreuung des Kindes (eingeschlossen Abholberechtigungen und Sorgerechtsfragen) sind unverzüglich der Erzieherin zu melden

 

Über die Entwicklung Ihres Kindes führen wir einen Portfoliohefter, in dem Fotos und kreative Arbeiten Ihres Kinds gesammelt werden. Zudem führen wir einen Hefter, wo Entwicklungsbögen (z.B. Meilensteine der Sprache, Grenzsteine der Entwicklung) gesammelt und in Hinsicht auf den Entwicklungsstand Ihres Kindes evaluiert werden. Dementsprechend bieten wir Ihnen 1x jährlich um den Geburtstag Ihres Kindes ein Entwicklungsgespräch an. Bei sonstigen Anliegen wenden Sie sich bitte an die Gruppenerzieherinnen und vereinbaren ggf. einen Termin.

Die vorrangigsten Ziele unserer pädagogischen Arbeit bestehen in der Erziehung der Kinder zu einem gesunden Selbstwertgefühl, zu liebesfähigen Menschen mit Vertrauen in menschliche Beziehungen und zur Fähigkeit, die persönliche und weiter gefasste Umwelt wertschätzen zu können. Hieraus abgeleitet orientiert sich die Planung und die pädagogische Arbeit am spielpädagogischen und situationsorientierten Ansatz.
 

Unser Leitbild: helfen – fördern – unterstützen – begleiten

Jährliche Höhepunkte, die unser Kitaleben bereichern sind:

  • Zampern
  • Fasching
  • Oma-und-Opa-Tag
  • Ostereiersuche
  • Pflanzfest
  • Kinderfest
  • Waldkindergarten (gruppenabhängig gibt es wöchentliche Waldtage und 1x jährlich ab dem Alter von 4 Jahren den 14-tägigen Waldkindergarten)
  • Schwimmlager am Kiebitzsee (gruppenabhängig)
  • Halloweenfest (gruppenabhängig)
  • Weihnachtsmarkt
  • Laternenumzug
  • Nikolausfeier
  • Besuch vom Weihnachtsmann

Bringen Sie sich gerne ein in unser Kitaleben. Wir freuen uns immer über Ideen und sind dankbar für Ihre Unterstützung!

Wir hoffen auch Sie sind nun überzeugt von unserem Engagement und unserer Liebe zum Beruf. Wir heißen Sie und Ihr Kind herzlich Willkommen!

 

Ihr Team der ASB Kindertagesstätten „Sonnenblume“ und „Schmetterling“